Informationsfahrt durchs Münsterland

->direkt zum Film

Rund 30 Mitglieder der Wirtschaftsjunioren und des Wirtschaftskreises Lüdenscheid nahmen an der abwechslungsreichen Informationsfahrt durch das Münsterland teil.

Die Tour begann mit einer Besichtigung des Automobilbauers Wiesmann. Das Unternehmen ist die führende Manufaktur für puristische Sportwagen und eine feste Größe im Luxussegment. Rund 100 Mitarbeiter fertigen die Wiesmann-Sportwagen in der Dülmener Fabrik auf Grundlage selbst entwickelter Konstruktionspläne und gehen damit auf nahezu alle Kundenwünsche ein. Das Klientel, welches im Schnitt EUR 100.000 für ihren Zweitwagen investieren darf, kann sich bei der Zusammenstellung des Wiesmann Unikats sogar die Farbe der Tachonadel aus rund 1.000 Lacksorten aussuchen.

Bild: http://www.wiesmann.com/de/manufaktur/werksfuehrung/werksfuehrung

Als zweites Ausflugsziel stand eine von wenigen Glockengiessereien der Welt mit Sitz in Gescher auf dem Programm. Die kleine Gießerei, gegründet 1690, fertigt insbesondere Glocken für den Einsatz in Kirchen auf der ganzen Welt. Das Handwerk des Lehmformverfahrens wird seit Jahrhunderten von Generation zu Generation übergeben. Weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Petit_%26_Gebr._Edelbrock


Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f6/P%26E_2008_09_05_PIC22.jpg

 

Nach der Führung durch die Gießerei ging es weiter zu Deutschlands zweitbekanntester Möbelmarke Hülsta. Der in Stadtlohn ansässige Möbelproduzent fertigt Qualitätsmöbel ausschließlich auf Kundenbestellung. Hülsta produziert mit gut 1.500 Mitarbeitern einen Umsatz von über EUR 250 Millionen. Um ein einheitliches Furnierbild zu garantieren verwenden die Möbelbauer für die Furniere der Möbelfronten stets denselben Baumstamm für ein Möbelstück.

Den gelungen Ausklang fand der Tag in einer gemütlichen Taverne mit Zünftigem vom Grill.

Text: Matthias Czech, Lüdenscheid

Film (ca. 8.5 Minuten): Reinhold Berlin, Iserlohn