Unternehmer beeindruckt vom MB Buswerk in Istanbul

Istanbul, eine der 3 europäischen Kulturhauptstädte dieses Jahres, war das Ziel von 26 Mitgliedern von Wirtschaftsjunioren und Wirtschaftskreis Lüdenscheid.

Neben der Besichtigung der wichtigsten kulturellen und religiösen Anziehungspunkte der Stadt stand auch der Besuch des Buswerkes der Mercedes Benz Türk A.S., einer Tochter der deutschen Daimler AG, auf der Tagesordnung. Am Standort Hosdere bei Istanbul werden zurzeit knapp 3.000 Busse von rund 2.400 Mitarbeitern auf einer Produktionsfläche von 115.000 m² u. a. für die Sparten Stadt-, Überland- und Reisebus produziert. Diese verteilen sich auf 11 Grundtypen mit insgesamt über 1.000 Varianten. Neben dem manufakturartig geprägten Rohbau zeigten sich die Besucher insbesondere auch von dem ebenfalls hohen Qualitätsniveau der Korrosionsschutzbehandlungsanlage, der Lackierstraße und der eigentlichen Montage beeindruckt. Die im Werk Hosdere produzierten Busse werden zu rund 80 % in über 70 Länder der Welt, unter anderem auch nach Deutschland und Frankreich, exportiert.

Sowohl bei der Betriebsbesichtigung als auch bei den weiteren Programmpunkten konnten neue geschäftliche Kontakte und bestehende weiter vertieft werden, so der Sprecher der Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid Matthias Bittern.

Zusätzliche Informationen