Jahresempfang bei HASCO - Besondere Ehrung von Karl-Friedrich Waffel

Welche Herausforderungen damit verbunden sind, einem Unternehmen  in einem sich rasant veränderten Umfeld neue Perspektiven zu geben, war eines der Themen beim Jahresempfang der Wirtschaftsjunioren und des Wirtschaftskreises Lüdenscheid im Hause der HASCO Hasenclever GmbH & Co. KG in Lüdenscheid.


Stefan Klotz

Für das gastgebende Unternehmen  trat Geschäftsführer Christoph Ehrlich ans Rednerpult. Er berichtete über den Neubeginn bei HASCO nach dem Einstieg der österreichischen Berndorf Gruppe.  Eigenverantwortung und Offenheit für Veränderung sind wichtige Grundlagen dieses Neubeginns, so Ehrlich. Inzwischen sei man nicht nur am Unternehmenssitz am Römer Weg in Lüdenscheid wieder auf einem „guten Weg“. Zeichen nach außen sind auch die neue Produktionshalle und die neugestalteten, offenen Büroräume.


Dieter Dzewas

Verantwortung zu übernehmen und sich zu engagieren: Das waren auch Punkte, die Lüdenscheids Bürgermeister Dieter Dzewas in den Mittelpunkt seines Grußworts  stellte. Unter anderem ermunterte er die Mitglieder der Wirtschaftsjunioren, sich im Verein Technikförderung Südwestfalen evtl. auch persönlich zu engagieren, da ja der Verein Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid selbst schon Mitglied sei, wie Stefan Klotz anschließend anmerkte. Weiterhin regte Dzewas an, noch mehr auf Partnerschaften und Patenschaften zu Schulen und Kindergärten zu setzen. „So entwickelt man sich in einer Stadt miteinander“, betonte er nicht zuletzt mit Blick auf die Haushaltskonsolidierung, die alle Bürger treffe und fordere. Aber auch dabei hätten sich Politik und Verwaltung bemüht, gemeinsam mit allen Beteiligten zu guten Lösungen zu kommen.
 


Karl Waffel und Dr. Markus Hoffmeister

Eine besondere Überraschung gab es beim Empfang für Karl-Friedrich Waffel, der wenige Wochen zuvor als Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektro-Industrie Lüdenscheid e. V. (AGV) in den Ruhestand verabschiedet worden war. Dr. Markus Hoffmeister bat alle anwesenden ehemaligen Juniorensprecher sowie den amtierenden Vorstand und Beirat nach vorne, um Waffel gemeinsam Dank für dessen Engagement für die Junioren auszusprechen, für die er lange Jahre als Vereinsgeschäftsführer tätig war und viele Dinge angestoßen und auf den Weg gebracht habe. Die internationalen Kontakte über das Multitwinning, der Initiativkreis Südwestfalen und das Wirtschafts- und Technologieforum sind nur einige Beispiele. Er selbst habe Waffel „immer bescheiden, immer einsatzfreudig, immer freundlich und kompetent“ und „als einen Freund“ erlebt, sagte Hoffmeister. Auch Ehrlich bedankte sich bei Waffel – denn die gute Zusammenarbeit beider Tarifpartner habe wesentlich zur Sicherung des Unternehmens HASCO  beigetragen.
 


KJU Iserlohn + WJ Lüdenscheid


Stefan Klotz, Christoph Ehrlich, Fa. HASCO mit Familie

 

Text: Bettina Görlitzer, Lüdenscheid
Bilder: Peter Dahlhaus, Lüdenscheid

Zusätzliche Informationen