Einladung kommt

Einladung kommt

Jahresmitgliederversammlungen von Wirtschaftsjunioren & Wirtschaftskreis

Beiratswahlen bei WJ Lüdenscheid

Der Vorstand der Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid e.V. um den amtierenden Sprecher Sebastian Düvel wird seit der jüngsten Mitgliederversammlung von einem leicht veränderten Beirat unterstützt. Norman Koerschulte, bislang für den Arbeitskreis „Mitgliederbetreuung“ zuständig, stand nicht mehr zur Wahl. An seiner Stelle wählten die Mitglieder Marco Peters mit einem einstimmigen Votum neu in den Beirat. Turnusgemäß standen zur Wiederwahl außerdem Nadine Brüggendieck (Arbeitskreis Wirtschaft hautnah), Maurice Dietrich (AK Konferenzen/Training), Björn Jünemann (AK Recruiting) und Giorgio Occhipinti (AK Wirtschaft hautnah). Alle vier wurden in ihren Ämtern ebenfalls einstimmig von der Mitgliederversammlung bestätigt. Zu Kassenprüfer für das Jahr 2019 wurden Karin Schulze und Christoph Seibert mit ebenfalls klaren Voten gewählt.
Dem aktuellen Vorstand gehören neben Sebastian Düvel als Sprecher die künftige Sprecherin Stephanie Hertwig, der ehemalige Sprecher Ahmed Zarouali sowie Claus Hegewaldt von der SIHK als Vereinsgeschäftsführer und Kristina Junge vom Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Lüdenscheid als Beisitzerin. Unterstützt wird der Vorstand durch Luca Falzone, ebenfalls SIHK.
Das nächste Forum Fabrik der Zukunft, zu dem die Vereine Wirtschaftsjunioren und Wirtschaftskreis Lüdenscheid für den 21. März in die Lüdenscheider Phänomenta einladen, wird sich diesmal dem Thema „Humanoide Roboter im betrieblichen Alltag“ befassen.

Bettina Görlitzer

Personen aus Vorstand und Beirat v.l.n.r.: Claus Hegewaldt, Ahmed Zarouali, Sebastian Düvel, Luca Falzone, Kristina Junge, Danny Fischer, Giorgio Occhipinti, Björn Jünemann, Nadine Brüggendieck und Stephanie Hertwig (Bild: Peter Dahlhaus).

Einladung / Reminder

Liebe Mitglieder und Gäste,

aus organisatorischen Gründen erinnern wir hiermit alle diejenigen, die sich bisher noch nicht zur Teilnahme an den ordentlichen Jahresmitgliederversammlungen der Vereine Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid e.V. und Wirtschaftskreis Lüdenscheid am

Dienstag, 22. Januar 2019, Beginn: 16:30 Uhr,
im Versammlungsraum im EG des Hanns-Martin-Schleyer-Hauses,
Staberger Str. 5, 58511 Lüdenscheid

angemeldet haben, dies bitte kurzfristig per E-Mail, über die Internetseite oder mit der anhängenden Faxantwort zu erledigen.

Bitte teilt uns auch mit, ob ihr an dem gemeinsamen Grünkohlessen im Anschluss der Sitzungen ebenfalls teilnehmen werdet.

Nachfolgend noch einmal zur Info die Tagesordnung etc.:


Die formell getrennten Jahresmitgliederversammlungen der beiden Vereine werden bekanntlich sequentiell in einem Termin abgehalten.

Tagesordnung:

Für Wirtschaftsjunioren und Wirtschaftskreis (WJ / WK) gemeinsam:

1. Begrüßung und Genehmigung der Protokolle der letzten Sitzungen sowie Jahresbericht des Sprechers und Vorstellung neuer Mitglieder bei WJ / WK

Für WJ:

2. Kassenbericht 2018
3. Bericht über die Kassenprüfung
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen:
5.1 Wahlen zum Beirat
5.2 Wahl von 2 Rechnungsprüfern für das Jahr 2019

Für WK:

6. Kassenbericht 2018
7. Bericht über die Kassenprüfung
8. Entlastung des Vorstandes
9. Wahlen:
10.1 Wahl von 2 Rechnungsprüfern für das Jahr 2019

Für WJ und WK gemeinsam:

10. Programmvorschau 2019
11. Verschiedenes

Im Anschluss an die Versammlungen laden wir euch zum traditionellen Imbiss ein.

Zur Information:
Im Beirat enden die Amtszeiten in den Funktionen/Positionen:
AK Wirtschaft hautnah, AK Konferenzen / Training, AK Recruiting, AK Mitgliederbetreuung und AK Berufswahlsiegel. In den Beirat können laut Satzung aktuell bis zu sechs Personen wieder- bzw. neugewählt werden.

Die Personen für die Aufgabe der Rechnungsprüfer sind für jeden der beiden Vereine für jedes Jahr neu zu wählen.

Gerne erhalten wir von euch Kandidatenvorschläge zu den anstehenden Wahlen. Alle Vorschläge werden in einer den Jahresmitgliederversammlungen vorgeschalteten Vorstands- und Beiratssitzung beraten und euch dann in den Jahresmitgliederversammlungen vorgestellt. Eure Vorschläge müssen uns deshalb schriftlich bis spätestens Dienstag, 8. Januar 2019 (Eingang in der Geschäftsstelle), vorliegen.
Mit freundlichen Grüßen

Claus Hegewaldt

Update in Sachen Business-Knigge


Bild oben v.l.n.r.: Ahmed Zarouali, ehemaliger Sprecher WJL, Referentin Elke Schönenberg-Zickerick sowie Sebastian Düvel, Sprecher WJ Lüdenscheid

Zu einem traditionellen Jahresabschluss mit Gänse-Essen im Gasthof Spelsberg in Altena-Großendrescheid hatten die Wirtschaftsjunioren und der Wirtschaftskreis Lüdenscheid kürzlich Knigge-Expertin Elke Schönenberg-Zickerick eingeladen. Dass gutes und korrektes Benehmen nach wie vor ein wichtiges Thema ist, zeigte die große Resonanz von rund 70 Teilnehmern. Humorvoll und vor allem im stetigen Dialog mit ihren Zuhörern gab die Spezialistin unter anderem für Rhetorik, Moderation und Kommunikation Tipps für das richtige Verhalten zum Beispiel bei Geschäftsessen oder im Umgang mit Vorgesetzten. Dabei wies sie auf einige Fettnäpfchen hin, in die man auf keinen Fall treten sollte – und hatte auch gute Tipps parat, wie man sie umgehen kann.

Intensiv mit dem Thema befasst habe sie sich, so Elke Schönenberg-Zickerick, weil sie als Dozentin an der Fachhochschule Südwestfalen immer wieder von Studenten um Rat gebeten worden sei, beispielsweise mit Blick auf Vorstellungsgespräche. Gerade junge Leute wären heutzutage nicht selten etwas unsicher mit Blick auf bestimmte Verhaltensweisen und Üblichkeiten. Außerdem hätten sich gewisse Regeln im Vergleich zu früheren Zeiten geändert. Oft zitiertes Beispiel ist das Niesen – „Sagt man eigentlich noch ‚Gesundheit‘?“ wurde die Referentin gefragt. Es gab ein klares „Nein“ zur Antwort – und dann auch wieder nicht. Denn wenn man merke, dass das Gegenüber eine Reaktion erwarte, müsse man sogar „Gesundheit“ sagen, sonst sei das wiederum unhöflich. Auch das Klopfen mit einem Löffel an ein Glas, um eine Rede zu signalisieren, sei inzwischen Tabu. Stattdessen solle man einfach aufstehen und warten, bis Ruhe eingekehrt sei.

Ganz wichtig im Umgang mit Kollegen, die man noch nicht gut kennt, Vorgesetzten und Geschäftspartnern sei der Small Talk. Dafür hatte die Expertin gleich eine ganze Reihe von wichtigen Hinweisen. Themen, die unbedingt gemieden werden sollten – es sei denn, es handelt sich um eine fachbezogene Veranstaltung – seien Krankheit, Tod, Politik, Geld und Religion. Das Wetter oder die Anreise zu Termin gingen dagegen immer. Wer ein Gespräch beenden möchte, könne das immer mit dem Hinweis, noch andere Gäste begrüßen zu wollen. „Aber vergessen Sie dabei nie, sich für das Gespräch zu bedanken“, sagte Elke Schönenberg-Zickerick.

Zu vielen Themenbereichen hatte sie Fragen mit Antwortvorschlägen vorbereitet, so dass die Teilnehmer/innen ihr Wissen um das richtige Benehmen gleich testen konnten – und dabei lagen sie in der Tat das eine oder andere Mal nicht ganz richtig, so dass die Experten-Tipps dankbar aufgenommen wurden. Mit gutem Benehmen könne man auf jeden Fall beeindrucken: „Gutes Benehmen macht freundlich und sympathisch“, sagte Elke Schönenberg-Zickerick.

Referentin Elke Schönenberg-Zickerick vor einem Teil der Zuhörer.

Lüdenscheid im Dezember 2018
Text: Bettina Görlitzer, Lüdenscheid
Bilder: Peter Dahlhaus, Lüdenscheid

Einladung

An die Mitglieder und Gäste des
Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid e. V.
und des Wirtschaftskreises Lüdenscheid


Business Knigge mit Elke Schönenberg-Zickerick und anschließendes Gänseessen
als Spezialistin u.a. für Präsentations- und Arbeitstechniken, Rhetorik, Moderation und Kommunikation sind Frau Schönenberg-Zickerick alle möglichen Regeln verschiedener Leitfäden für das richtige Benehmen und Handeln bekannt. Wir freuen uns deshalb auf einen interessanten Abend, an welchem uns Frau Schönenberg-Zickerick kurzweilig und humorvoll über Fettnäpfchen informieren wird, in die man im täglichen Geschäftsleben besser nicht treten sollte.

Die Veranstaltung findet statt am:

                Donnerstag, den 22. November 2018, Beginn: pünktlich um 17:00 Uhr,
                Gasthof Spelsberg, Großendrehscheid 17, 58762 Altena.

An dem Vortrag / Workshop wird sich dann unser traditionelles gemeinsames Gänseessen anschließen (das Essen wird diesmal aus der Kasse der beiden Vereine bezahlt, Getränke sind vor Ort selbst zu zahlen). Bitte meldet euch bis spätestens Freitag, 16. November 2018, mit der Angabe aller Teilnehmernamen für Vortrag und/oder Gänseessen an, entweder mittels anliegendem Anmeldebogen per Fax, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unsere Internetseite unter www.wjl.de an.

Sollte euer Essenswunsch von der Gans abweichen, teilt uns dieses bitte kurz mit.


Mit herzlichen Grüßen

i.A. Luca Falzone

Südwestfälische Industrie-
und Handelskammer zu Hagen
Geschäftsstelle Lüdenscheid
Staberger Str. 5
58511 Lüdenscheid
Telefon:    02351 909418
Telefax:    02351 909421
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:   http://www.sihk.de

Wirtschaftsjunioren und Wirtschaftskreis Lüdenscheid von den Lichtrouten beeindruckt
WJ NRW Landesvorsitzender Roman Senga zeigte sich ebenfalls von den verschiedenen Lichtinstallationen fasziniert

Großes Interesse weckte bei den Mitgliedern von Wirtschaftsjunioren und Wirtschaftskreis Lüdenscheid die Einladung zu einer Führung bei den Lichtrouten in Lüdenscheid. Mit Kuratorin Bettina Pelz machten sich rund 50 Teilnehmer auf den Weg durch die abendliche Innenstadt. Ziel war eine Auswahl von besonderen Lichtkunstwerken, mit denen internationale Künstler anlässlich des Lüdenscheider Stadtjubiläums nicht nur Gebäude fantasievoll in Szene gesetzt hatten. Große Beachtung fand dabei auch das Innere der Erlöserkirche, denn dort hingen die Ergebnisse von künstlerischen Workshops mit Kindern aus Lüdenscheider Kindergärten und Schulen. Im Rahmen ihrer Projekte für Kinder wie z. B. Haus der kleinen Forscher und ALBERT hatten sich die Wirtschaftsjunioren für diese künstlerischen Arbeiten mitengagiert. Entstanden ist eine Vielzahl von durch die Kinder angefertigter fluoreszierender Objekte, die in der Kirche als Gesamtkunstwerk aufgehängt waren und den Raum in ein stimmungsvolles Licht tauchten.

Text und Fotos (frei): Bettina Görlitzer, Lüdenscheid

Bild 1: Die Teilnehmergruppe der Wirtschaftsjunioren und des Wirtschaftskreises Lüdenscheid im Rahmen der Lichtroutenführung vor der Lüdenscheider Erlöserkirche.

Bild 2: Die Teilnehmergruppe der Wirtschaftsjunioren und des Wirtschaftskreises Lüdenscheid im Rahmen der Lichtroutenführung in der Lüdenscheider Erlöserkirche (vorne rechts im Bild: WJ NRW Landesvorsitzender Roman Senga).

Einladung:

Für unsere nächste Veranstaltung konnten wir gemeinsam mit dem LSM-Geschäftsführer André Westermann eine exklusive Führung für die Lichtrouten, die dieses Jahr vom 27. September bis einschließlich zum 7. Oktober stattfinden, verabreden. Herr Westermann, neben den Kuratoren einer der Hauptverantwortlichen für die Lichtrouten, will den Abend mit uns so gestalten, dass uns an während der Führung ein Künstler der Lichtrouten begleitet. Er steht uns sowohl während, als auch nach der Führung für Fragen oder kreative Gespräche zur Verfügung. Somit hat jeder die Möglichkeit, entweder während oder auch im Anschluss an die Führung alles zu fragen oder anzumerken, was ihm / ihr zum Thema Lichtkunst auf der Seele brennt. Vor und während der Führung werden euch an mehreren Gastrospots diverse Häppchen gereicht sowie eine Auswahl entsprechender Getränke angeboten.

Hierzu möchten wir euch herzlich einladen und wir freuen uns auf einen interessanten und kreativen Abend mit euch.

Die Führung findet statt am:

Montag, den 1.10.2018, Treffen: 19:30 Uhr, Beginn der Führung: ca. 20:00 Uhr
Treffpunkt: Humboldt-Villa, Humboldtstr. 36, 58511 Lüdenscheid.

Für die Führung gibt es leider nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern. Die Anmeldungen werden deshalb nach Datum des Eingangs bei uns eingetragen.

Zusätzliche Informationen